© Danielle Fallon

* * *

Vita

Brigitte Rippe
alias
Danielle Fallon

Am 16. April 1956 wurde ich in Frankfurt am Main geboren.
Absolvierte dort meine Grund-, Real- und kaufmaennische Berufsfachschule.
Danach kam eine Ausbildung zur Hotelkauffrau.

Ich heiratete 1976, bekam 3 wunderbare Kinder
Lebte in Stadtallendorf bis 2000
2001 zog ich von Hessen nach Niedersachsen, da ich nur hier nach der langen Familienpause eine Arbeitsstelle bekam
Im Maerz 2007 heiratete ich zum 2. Mal
Jetzt habe ich einen liebevollen Mann und 6 Kinder

Meine Berufstaetigkeit habe ich dann 2007 aufgeben muessen, da meine Schwiegermutter sehr krank
war und meine Unterstuetzung brauchte. Kurz darauf wurde auch meine Mutter sehr krank,
so dass ich bis vor 2 Jahren beide Muetter pflegte. Seit Ende 2008 lebt nur noch meine Mutter,
die inzwischen schwer an Alzheimer erkrankt ist, nur noch im Bett liegt
und wie ein Kleinkind auf meine Pflege angewiesen ist.

In dieser Zeit der NICHTBERUFSTAETIGKEIT habe ich mir immer wieder die Zeit genommen zu schreiben.

Mit meinem ersten Buch ist ein lang gehegter Wunsch in Erfuellung gegangen!



* * *


ISBN: 978-3-86268-195-2
11,30 EUR


Taschenbuch, Format: 19x12
181 Seiten

B e s c h r e i b u n g >>
Tabitha Borland erwischt ihren Mann In flagranti mit einer anderen in ihrem Ehe-Bett. Sie ist 42 Jahre und eine Welt stürzt für sie ein. Doch dann schmiedet sie Pläne für Ihr weiteres Leben. Im schönen Italien will sie Ihr Leben endlich mal nur nach ihren Wünschen gestalten.

Auf der Reise dorthin per Bahn, lernt sie den Italiener Salvadore Calmieri kennen, der eine kleine 5 jährige Tochter hat, für die er nach einer Erzieherin sucht. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander, aber Tabitha will sich das nicht eingestehen. Sie will Abstand und nicht gleich wieder eine neue Beziehung. Vor allem meint sie mit der Kindererziehung abgeschlossen zu haben.

Ihre Wege trennen sich in Bologna. Bei einem Überfall erhält sie einen Schlag auf den Kopf verliert Ihre Erinnerung. Durch einen Aufruf der Polizei in der Presse: „WER KENNT DIESE FRAU“ erkennt Salvadore seine Liebste. Er fährt in die Klinik und überredet Tabitha mit einem Trick, zu einem Genesungsurlaub in sein Hotel zu kommen. Wird Tabithas Erinnerung zurückkehren?

* * *


Homepage der Autorin